KLASSE 2000

eine Langzeit-Activity an den Mendener Grundschulen

KLASSE 2000 ist das bundesweit größte Programm zur Gesundheitsförderung, Gewalt- und Suchtvorbeugung in der Grundschule. Es begleitet die Kinder frühzeitig und kontinuierlich von der ersten bis zur vierten Klasse. Das Programm stärkt ihr Selbstwertgefühl, ihre sozialen Kompetenzen und ihre positive Einstellung zur Gesundheit. Das hilft ihnen dabei, ihr Leben ohne Suchtmittel und Gewalt zu meistern. Dabei lernen sie – u. a. mit der Unterstützung eines Gesundheitsförderers – ihre Körper, die Funktionen der einzelnen Organe kennen zu lernen, um ihn – wie auch in späteren Lebensphasenschützen zu können.

Eingeführt wurde das Programm in Deutschland im Schuljahr 1991/1992 unter wissenschaftlicher Leitung von dem Univ.-Doz. Dr. med. Bölczkei. Von damals 234 Klassen hat sich das Programm an deutschen Grundschulen in fast 60.000 Klassen etabliert.

Auch dieses Programm überzeugte unseren Club. Als Pilotprojekt wurde es vorerst an zwei Mendener Grundschulen umgesetzt. In der vollen Überzeugung des Nutzens dieses Programms war es nunmehr das Ziel, dieses Programm an allen 12 Grundschulen in Menden für vier
Jahre einzuführen.

Bei der Errechnung des finanziellen Aufwandes kam der Activity-Ausschuss auf einen Betrag in Höhe von rund 60.000 €, eine Summe, die der Club nicht alleine aufbringen konnte. Also begab man sich auf Sponsoren-Suche, und Dank eines großzügigen Mendener Sponsors, der zusammen mit einer Schwesterfirma rund die Hälfte dieser Kosten übernimmt, waren wir in der Lage, dieses Programm in allen Mendener Grundschulen zu starten; eine in diesem Umfang sicherlich nicht alltägliche Activity.

Ulrich Plank
Beauftragter Klasse 200