Der Lions Club Menden

Haus Oberkampf

Der Lions Club Menden wurde am 7. April 1967 gegründet. Er hat zur Zeit 43 männliche Mitglieder im Alter von 41 bis 89 Jahren, die den verschiedensten Berufsgruppen angehören bzw. angehört haben.

Der Club trifft sich zu den Clubabenden, die in der Regel am zweiten Montag des Monats stattfinden, im Haus Oberkampf, Kirchplatz 6, 58706 Menden.

Der Lions Club Menden gehört zu Lions Clubs International mit 1,3 Millionen Frauen und Männern in 190 Ländern der Erde. Das ist die weltweit größte Hilfsvereinigung und als eine der größten Nichtregierungsorganisationen den Vereinten Nationen angeschlossen. Oberstes Ziel ist es: “Den Geist gegenseitiger Verständigung unter den Völkern der Welt zu wecken und zu erhalten”. Das Lions-Motto lautet: “We serve – Wir dienen”. Lions helfen am Ort und in der Region überall dort, wo das soziale Netz ein Loch hat. Sie engagieren sich in Deutschland und international dort, wo staatliches Handeln endet.
Lions haben wenig mit Löwen gemeinsam, auch wenn ein doppelter Löwenkopf das Symbol der Vereinigung ist. Lions ist eine Abkürzung der englischen Begriffe “Liberty, Intelligence, Our Nation`s Safety”. Auf Deutsch darf man das heute als “Freiheit des Geistes und Weisheit des Handelns zum Wohlergehen der Gemeinschaft” interpretieren. Auch eine schlichtere Deutung wird bei den deutschen Lions umgesetzt: “Leben ist ohne Nächstenliebe sinnlos.” Hinter allen Vorhaben steht der Grundsatz der Hilfe zur Selbsthilfe.